« Zurück zur Filmauswahl


 
Erstsendung: ZDFinfo 26.06.2014 / ZDF 30.06.2014 
Ein Film von Ulrich Stein (Eco Media TV-Produktion) 
 
 
An diese Erfolge der Nationalelf erinnert sich jeder Fußball-Begeisterte: Weltmeister 1990 und Europameister 1996. Doch kaum jemand weiß, wie es abseits des Spielfelds zuging - bis heute.
Den Kern der Dokumentation bilden die legendären "Maier-Tapes". Als Torwarttrainer hat Sepp Maier die Nationalmannschaft von 1988 bis 2004 mit seiner Videokamera hinter den Kulissen begleitet -    und konnte mit seiner Kamera Szenen festhalten, die kein Journalist ergattern konnte. Die Aufnahmen bieten sowohl kuriose als auch emotionale Momente: halbnackte Nationalspieler in der Kabine nach dem Spiel, Trainer und Funktionäre liegen sich in den Armen und singen, dazu eine Champagnerdusche. Wir sehen Leistungssportler rauchend im Entmüdungsbecken, die trotz Training am nächsten Morgen bis nachts an der Hotelbar bechern. Es sind unverfälschte Aufnahmen, die den Zuschauer die Stimmung in der Nationalmannschaft unmittelbar spüren lassen.
 
Der Film von Ulrich Stein erzählt die Höhepunkte der WM 1990 und der EM 1996 aus der Perspektive der Nationalmannschaft, anekdotisch und emotional. Die ehemaligen Spieler und Sepp Maier kommen selbst zu Wort. In Erinnerung schwelgen Lothar Matthäus, Rudi Völler, Pierre Littbarski, Andreas Brehme, Klaus Augenthaler, Thomas Häßler, Matthias Sammer, Christian Ziege, Andreas Köpke, Oliver Kahn und Oliver Bierhoff.